Mošćenička Draga – ein Stück kroatische Riviera mit Geschichte

Mošćenička Draga ist ein vergleichsweise kleiner Küstenort (1500 Einwohner) an der Kvarner Bucht, kurz vor Opatja, der vormals von der Fischerei und heute vor allem vom Tourismus lebt. Er reicht bis an den Naturpark Učka heran, was ihn auch für Wanderer interessant macht.

Die Anfahrt über die Küstenstraße entlang der der Kvarner Bucht bietet immer wieder Blicke aufs Meer und die Nordspitze der Insel Cres, von denen man kaum genug bekommen kann. Allerdings tut man als Fahrer gut daran, sich auf die kurvenreiche Straße zu konzentrieren, wenn man nicht unverrichteter Dinge den Abhang hinunterschießen möchte!

Mošćenička Draga zeichnet sich in erster Linie durch einen kleinen Hafen und einen langen Kiesbadestrand aus, zu dem parallel eine Promenade verläuft, auf der sich im ersten Abschnitt viele Restaurants und Bars befinden, im hinteren Bereich Hotels und Villen aneinanderreihen. Ganz nett zum Baden, Spazieren und Essen und Trinken also. Einen längeren Aufenthalt können wir uns allerdings (für uns) nicht so richtig vorstellen.

Villen aus den Zeiten der Österreichisch-Ungarischen Monarchie säumen die Küste der kroatischen Riviera.
Das Geburtstagskind bekommt eine alternative Geburtstagstortenvariante 😉.

Hoch oben auf dem Hügel thront das mittelalterliche Mošćenice, das vormals als eine wichtige Verteidigungsanlage für die Kvarner Bucht galt. Und dieses Örtchen ist für fleißige Treppengeher direkt von der Promenade von Mošćenička Draga aus zu erreichen. Nach exakt 750 Stufen hat man sein Ziel erreicht. Zwischenabschnitte in 100er-Stufen halten den Treppensteiger bei Laune … Belohnt wird man schließlich mit einer grandiosen Aussicht und einem Spaziergang durch einen verschachtelt gebauten Altstadtkern, wo noch normale Menschen wohnen. Zumindest einer von ihnen outet sich mit künstlerischen Ambitionen.

750 Stufen musst du gehn, vielleicht nen Wadenkrampf noch überstehn …

Fast direkt an unserem Campingplatz beginnt ein Wanderweg zum Perun auf 881 Meter Höhe. Er führt an einer kleinen Siedlung (Trebišća) mit Mühlenanlage vorbei. Unsere Wikiloc-App schlägt für den Hinweg eine andere Route vor als für die Rücktour. So haben wir’s dann auch gemacht. Zu Beginn hatte unsere Wanderung eher den Charakter eines Aufstiegs. Es ging so steil zur Sache, dass wir uns hauptsächlich auf dem Vorderfuß bewegten. Und das bei knackiger Sonne. In der oberen Hälfte folgten wir einem schönen Waldpfad.

Das für Autos unzugängliche Trebišća war bis kurz nach dem Zweiten Weltkrieg noch bewohnt. Und bis zu diesem Zeitpunkt wurde auch die Mühle betrieben. Diese Siedlung am östlichen Hang des Perun erreicht in der dunklen Jahreszeit vier Monate lang kein Sonnenstrahl. Wie die Menschen in dieser bedrückenden Abgeschiedenheit nur überleben konnten …

Zum Perun hat’s dann nicht mehr gereicht. Denn in Trebišća setzte ein Regen ein, der sich rasant in ein Gewitter mit Wolkenbruch entwickelte, der uns fast weggeschwemmt hätte. Wir waren froh, als wir schließlich wieder heil auf dem Campingplatz ankamen.

2 Kommentare zu „Mošćenička Draga – ein Stück kroatische Riviera mit Geschichte

  1. wieder sehr interessant, Eure Eindrücke und Schilderungen aus Istrien. Übrigens gehe ich am kommenden Sonntag mit einer Radlergruppe mit dem Bus und dem eigenen Fahrrad ebenfalls nach Istrien. Unser Hotel ist direkt am Meer in Porec und von dort aus erkundigen wir in ca. 50 km Rad-Etappen die Umgebung. Ich hoffe, das Wetter hält und ich erlebe eine schöne Zeit in der Gruppe.
    Wir wünschen Euch , dass ihr auch weiterhin viel Spaß bei Eurem Trip habt.
    Gruß von Joachim und Astrid

    Gefällt mir

    1. Hallo Joachim, herzlichen Dank! Wir drücken die Daumen, dass das Wetter hält; derzeit ziehen auch ein paar Regenwolken die kroatische Küste entlang. Wir sind derzeit auf Krk, direkt am Meer. Was für Zufall: Auch mein Bruder ist heute mit einer Fußballergruppe in der Nähe von Zadar eingetroffen. Dir einen wunderschönen Aufenthalt mit vielen tollen Radausflügen!
      Herzliche Grüße Wolfgang

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s