Das CLAY-Keramikmuseum in Middelfart – ein echtes Kleinod

Wir hatten schon im Vorfeld etwas über dieses besondere Museum gelesen. Die Erwartungen waren daher hoch – und sie wurden mehr als erfüllt. Das Hauptgebäude, ein rotweißes Herrenhaus („Grimmerhus“), liegt auf einem Hügel, eingebettet in eine parkartige (Skulpturen-)Landschaft, mit Blick auf den Kleinen Belt (Lillebælt) und die beiden Brücken, für die Middelfart bekannt ist. Es wurde 2015 komplett saniert und um einen 1.500 qm großen Annex erweitert. Die Ausstellungsräume liegen z.T. unterirdisch. Aller inneren Unterschiedlichkeit zum Trotz spürt man beim Schlendern durch den Komplex stets die Gesamtkomposition aus einer Hand. Im Bestand des Museums sind mehr als 55.000 Werke, von denen ca. 1.000 ausgestellt werden.

Hier ein paar Eindrücke vom Eingangsbereich; sogar der Shop ist ein ästhetisches Vergnügen!

Der Anbau ist in seiner Art einzigartig. Seine Besonderheit ist eine Lamellenkonstruktion mit einem beweglichem Sonnenschutzsystem als äußerer Fassade, deren Metallgerüst mitsamt Motoren, Verkabelung, Getriebewellen etc. von einer deutschen Firma (Colt International) entworfen und hergestellt wurde. Die 108 Keramiklamellen bewegen sich also optimiert nach dem Sonnenstand und dem Lichteinfall!

Uns haben insbesondere die Arbeiten einer dänischen Künstlerin fasziniert, die sich mit der Beziehung zwischen Mensch, Natur und der spirituellen Welt auseinandersetzt: Cathrin Raben Davidsen (geb. 1972). Ausgestellt wurden unterschiedliche Werke, die aus einer mehrjährigen Kooperation mit „Royal Copenhagen“ hervorgingen. Davidsen ist sehr vielseitig, sie malt, zeichnet, macht Videoinstallationen, Zeichentrickfilme und Skulpturen aus unterschiedlichen Werkstoffen. Ihre Ausstellung läuft unter dem Titel „TOTEM“. Ein in verschiedensten Formen wiederkehrendes Motiv ist das menschliche Gesicht.

Aber natürlich haben auch andere Künstler sehr beeindruckende Werke zu bieten.

Unsere Quintessenz: unbedingt sehens- und erlebenswert! Wir fühlten uns ein wenig ans Lousiana nördlich von Kopenhagen erinnert.

2 Kommentare zu „Das CLAY-Keramikmuseum in Middelfart – ein echtes Kleinod

    1. Liebe Noemi, das kann ich gut verstehen 😊 Wir hatten keinen klar ausgearbeiteten Plan. Eigentlich wollten wir von Dänemark über Schweden nach Norwegen, aber das ging eG. Corona nicht. Wenn ich zu Hause bin, ordne ich die Beiträge und kommt selbstverständlich auch eine Karte mit den einzelnen Stationen dazu!!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s