Der Strand als Autopiste in Dänemark

Wir hatten bereits angesprochen, dass das Autofahren an Stränden in Dänemark erlaubt ist – selbstverständlich nicht überall, aber durchaus an längeren Abschnitten. Das kann zunächst einmal einfach nur praktisch sein, weil z.B. eine Familie nicht alle Strand- und Badeutensilien bis zum Wasser schleppen muss; eingedenk der Tatsache, dass man an manchen Stränden in DK von der Düne bis zur Wasserlinie bis zu einem Kilometer zurückzulegen hat. Und wenn die Eltern dann das Lieblingskrokodil des dreijährigen Wutpinsels nicht eingepackt haben, kann das der Urlaubsfreude einen empfindlichen Dämpfer verpassen …

Davon abgesehen ist es für kleine und große Jungs ein Riesenspaß, den Strand entlangzudüsen und dabei Sand- und Wasser hochspritzen zu lassen. Und auch die Mädels scheinen das mehr als ein bisschen zu mögen 😊 In unserem Fall bedeutete das konkret: rauf die Piste, auf All-Rad mit zusätzlichem E -Motor auf der Hinterachse umschalten und los!

Ein Kommentar zu „Der Strand als Autopiste in Dänemark

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s