Die Region um Knysna an der Garden Route

Knysna (sprich: Neiss-na) ist eine Kleinstadt mit etwa 50.000 Einwohnern an der Garden Route. Die Bezeichnung soll aus der Khoi-Sprache kommen und „Ort des Holzes“ bedeuten. Noch heute ist Knysna für seine Holz-/Möbelindustrie bekannt, lebt jedoch in erster Linie vom Tourismus und hat sich entsprechend hübsch zurechtgemacht: Malls, exquisite Geschäfte (viele Juweliere) und Galerien, Restaurants in verschiedenen Preisklassen (mit exzellenten Fischgerichten) … Besonderer Anziehungspunkt sind die Knysna Quays (Waterfront), wo man sehr schön bummeln kann.
Geradezu spektakulär ist Knysnas Lage. Die Stadt liegt an einer großen Lagune, an deren Einfahrt zwei hohe Sandsteinkliffe stehen, als The Heads (Die Köpfe) bekannt.

Wir hatten eine schöne Unterkunft etwas außerhalb der Stadt, mit Blick auf die Lagune.
Wir hätten es bedeutend schlechter erwischen können 😉 .

Ausflüge an die Strände in der Umgebung sind sehr lohnenswert. An vielen Abschnitten ist man vollkommen ungestört – ideal zum Muschel-, Steine- und Treibholzsuchen. Schade nur, wenn man mit dem Flugzeug angereist ist und seine Fundstücke nicht mit nach Hause nehmen kann!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s