Circle Track am Lake Manapouri

Der Lake Manapouri ist mit dem Lake Te Anau verbunden und steht in der touristischen Wahrnehmung eher im Schatten seines großen Bruders. Wir hatten uns vorgenommen, den Circle Track am Lake Manapouri zu wandern. Zu diesem Zweck muss man zunächst mit einem Wassertaxi über den Waiau River übersetzen, ein kleines Erlebnis für sich. Der eigentliche „Taxler“ war gerade beim Lunch, deshalb wurde sein Stellvertreter herbeibeordert. Es erschien ein etwa 80-Jähriger mit schottischen Wurzeln, mit Hörgerät. Die Überfahrt war wunderbar kurzweilig, weil sich mit ihm so herrlich herümblödeln ließ. Der Bursche hatte den Schalk im Nacken.

Der Wanderweg war zu Beginn stellenweise sehr steil, so dass wir immer wieder die Hände zu Hilfe nehmen mussten. Oben angelangt hatten wir einen tollen Blick auf den See und die Berge – auch wenn uns zeitweilig nicht ganz wohl war in Anbetracht der über dem Abgrund hängenden Bäume. Der Rückweg verlief zunächst über einen luftigen Grat durch den Wald, schließlich am See entlang.

Nach etwa drei Stunden – uns ist die ganze Zeit niemand begegnet – waren wir wieder an der Anlegestelle, wo unser Fährmann uns bereits erwartete, um uns wieder auf die andere Seite zu bringen. Ein schöner Hike!

Ein Kommentar zu „Circle Track am Lake Manapouri

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s