Von Airlie Beach zum Great Barrier Reef

Das Hardy Reef ist Teil des Great-Barrier-Reef-Komplexes, der aus fast 3.000 Einzelriffs besteht, sich über 2.600 km an der Küste von Queensland entlang erstreckt und fast 250.000 Quadratkilometer umfasst. Wir haben von Airlie Beach aus eine Tagestour gebucht. Hierbei sind wir zunächst an einigen der Whitsunday Islands vorbeigeschippert, haben in Hamilton Island einen Zwischenstopp eingelegt, sind dann aufs freie Meer hinaus und schließlich – nach etwa drei Stunden Fahrt – kamen wir am Riff an. Hier dockte unser Katamaran an einen Ponton an, wo der Tauch- und Schnorchelspaß beginnen konnte. Nicht ohne Schutzanzug, den „Stinger Suit“, der eklige Quallen daran hindert, die Schnorchler ins Jenseits zu befördern. Ein angenehmer Nebeneffekt dabei ist, dass die Ganzkörperkondome dafür sorgen, dass die Sonne einem nicht das Fell verbrennt. Denn wenn man im Wasser ist, vergisst man vor lauter Staunen über die bunte Farb- und Formenwelt der Korallen und der Fische, ob man den richtigen Sonnenschutzfaktor aufgetragen hat. Garantiert. Was die Welt nicht alles für Wunder in petto hält!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s