Wanderdüne Råbjerg Mile

Dänemark hat viel Küste und noch mehr Sand, aber Wanderdünen sind hier selten. Der Seltenheitswert erhöht den Genuss, das ist wie sonst auch im Leben 😉.

Råbjerg Mile ist über 1 km breit und hat sich bereits 4 km landeinwärts gefräst. Die Düne misst am höchsten Punkt 40 m und bewegt sich mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 15 m pro Jahr, aber in stürmischen Jahren schaltet Råbjerg Mile auf Turbo und dann sind‘s schon mal 50 m. Den Hochrechnungen nach kommt die Düne etwa zwischen 2200 und 2250 auf der anderen Seite der nördlichen Jütlandspitze im Meer an.

Wir haben den Termin im Smartphone-Kalender mit Erinnerungsfunktion hinterlegt, weil wir das unbedingt anschauen und wieder ein Selfie machen wollen.

Ein Kommentar zu „Wanderdüne Råbjerg Mile

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s