Schluchtwanderung Skurugata und Wasserfall Stalpet

Von Eksjö aus lohnt sich ein 25-Kilometer-Abstecher in nördlicher Richtung zur eiszeitlichen Schlucht von Skurugata. Auf einer Rundwanderung geht man zunächst durch die 60 Meter tiefe und 800 Meter lange urwüchsige Schlucht und steigt dann auf zur etwa 320 Meter hohen Aussichtskuppe, von der aus man einen schönen Blick auf die gesamte Umgebung hat. Festes Schuhwerk ist empfohlen, weil man stellenweise kraxeln muss – und die Baumwurzeln und Felsen sind sicherlich bei entsprechender Feuchtigkeit mit Vorsicht zu genießen. Aber wir haben einen schönen Sommertag erwischt und haben die Tour über Stock und Stein, vorbei an senkrechten Felswänden, durchweg genossen. Außerdem: Die Skurugata-Schlucht ist die tiefste/längste in Südschweden.

Was macht man mit so einem angefangenen Sommertag? Man sucht nach dem nächsten Superlativ. Ganz in der Nähe gibt’s nämlich die höchsten Wasserfälle von Südschweden. Die nehmen wir doch gleich mit, haben wir uns gedacht. Aber der Wasserfall Stalpet, direkt an der Straße 32 gelegen, ist mit 20 Metern (!) Fallhöhe eher ein Wasserfällchen. Da hatte der Kuchen in dem idyllischen Café oben am Felsrand eine nachhaltigere Wirkung auf uns 😉.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s