Die meisten Kiwis sind leider keine

Wir müssen leider unsere aufgeregten „breaking news“ von unserer Rundwanderung Paihia-Russell korrigieren: Mit hoher Wahrscheinlichkeit war der von uns gesichtete Vogel kein Kiwi, sondern ein „Weka“, der dem Kiwi zwar ähnlich (und ebenfalls flugunfähig) ist, aber eben kein Kiwi 😞 Der Kiwi hat z.B. einen längeren Schnabel und, tja, er ist nun mal nachtaktiv. Deswegen hat bislang kaum ein Neuseeländer je einen Kiwi in freier Natur gesehen. Und noch weniger Touristen, die bei gleißendem Sonnenschein am Nachmittag durch den Busch ziehen …

Wie sind wir zu dieser herben Desillusionierung gekommen?

Als wir gestern nach unserer Kajaktour beschwingt auf dem Abel-Tasman-Track unterwegs waren und um eine Kurve gingen, nahm Eva Bewegungen am Weg wahr. Wir hielten inne und dann, ja, eine vermeintliche Kiwi-Mama mit zwei kleinen bauschigen Küken. Fotofotofoto…

Wir haben nachfolgende Wanderer per Handzeichen gestoppt und sie an unserem Glück teilhaben lassen. Einige von uns sind dann auch brav auf Wanderschuhspitzen umhergetänzelt, weil wir die seltenen Tiere nicht verschrecken wollten. Nur bei einer jungen Frau zeigte sich nicht die dem Ereignis gebührende Begeisterung. Sie sagte nur ganz trocken: „Sorry, it’s not a Kiwi. I’ve never seen a Kiwi in my life. This is a weka.“

Blöde Kuh.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s